rubrikbild-rht-neu-2021

Die neueste Station der archäologischen Tourismusroute Himmelswege in Sachsen-Anhalt

Liebe Gäste,

wir bitten Sie, die Hygieneregelungen wie in den Aushängen vor Ort beschrieben einzuhalten und sich durch die Luca-App zur Kontaktnachverfolgung zu registrieren. 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Aktuelle Veranstaltungen

Dezember 2021


Calendar Icons – Kostenloser Download, PNG, SVG, GIF Dienstag, 21. Dezember 2021: Sonderführung Wintersommenwende I 14 Uhr

Calendar Icons – Kostenloser Download, PNG, SVG, GIF Dienstag, 28. Dezember 2021: Sonderführung Winter I 14 Uhr 

Calendar Icons – Kostenloser Download, PNG, SVG, GIF Donnerstag, 30. Dezmeber 2021: Sonderführung Winter I 14 Uhr

 

Bitte melden Sie sich unter  im Voraus an.

Bitte beachten Sie: Aufgrund von Wetterbedingungen oder aktuell geltenden Pandemie-Regelungen sind (kurzfristige) Änderungen im Programm vorbehalten!

 

Zur Gesamtübersicht

Aktuelles

In Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie führen wir derzeit eine Online-Besucherumfrage zu Ihrem Erlebnis am Ringheiligtum Pömmelte durch. 

 

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie teilnehmen! Die Umfrage dauert ca. 5 min. 

 

Angebote & Preise 

Das Ringheiligtum Pömmelte ist ein öffentlicher Raum und ganzjährig frei zugänglich. 

Jeden Dienstag 11 Uhr und Freitag bis Sonntag 14 Uhr finden öffentliche Gästeführungen statt. 

 

Kategorie Gebühr

Erwachsene

4,00 EUR/Person

Erwachsene ermäßigt*

3,00 EUR/Person

Kinder/Jugendliche (ab 7-17 Jahre)**

2,00 EUR/Person

Führung Schülergruppen nach Voranmeldung

40,00 EUR

Führung Gruppen bis 10 Personen nach Voranmeldung

40,00 EUR

jede weitere Person 

4,00 EUR

*die Ermäßigung gilt für Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte, Sozial-Leistungsempfänger und Kurgäste auf Grundlage einer gültigen Legitimation. 

**Kinder bis 6 Jahre zahlen keine Gebühr

 

Führungen außerhalb der öffentlichen Zeiten sind nach Absprache ebenso möglich. 

Wenn Sie Interesse an einer Führung, einem Kombiticket für das Ringheiligtum Pömmelte und das Salzlandmuseum Schönebeck sowie weiteren Angeboten haben, stehen die Mitarbeiter*innen des Salzlandmuseums Schönebeck gerne zur Verfügung:

 

Ansprechpartner Salzlandmuseum Schönebeck
Telefonnummer 03471 684-624410
E-Mail museum@kreis-slk.de 
Anschrift Pfännerstraße 41
39218 Schönebeck (Elbe)

 

Unser Tipp:

Auf Wunsch können Flüge über das Ringheiligtum organisiert werden (Motorflug oder Segelflug). Informationen dazu erhalten Sie über www.fliegerclub-sbk.de.

 

Das Ringheiligtum Pömmelte

undefined

Die Kreisgrabenanlage von Pömmelte-Zackmünde 

südlich der Landeshauptstadt Magdeburg wurde 1991 aus der Luft entdeckt und von 2005 bis 2008 wissenschaftlich erforscht.

Die touristische Anlage ist eine komplexe Holz-Erde-Architektur mit sieben Ringen aus Palisaden, Gräben und Wällen und einem äußeren Durchmesser von 115 Meter. 
Zahlreiche Deponierungen – Scherben von Keramikgefäßen, Tierknochen, Steinbeile und Mahlsteine, dazu menschliche Skelette – sprechen für die Nutzung wahrscheinlich als zentrales Heiligtum mit vielfältigen Ritualen. Die interpretative Rekonstruktion der Anlage am originalen Standort umfasst 10.000 m² Fläche mit einer neun Meter hohen Aussichtsplattform, mit Parkplatz, Zuwegung, Verbindung zum Elberadweg und Sitzmöglichkeiten.

Wer das Ringheiligtum besucht, kommt am Salzlandmuseum nicht vorbei. Die kreiseigene Einrichtung organisiert auf Anfrage Einzelführungen für Gruppen mit bis zu 100 Personen. Daneben gibt es von Ostern bis zum Reformationstag jeden Dienstag, Freitag, Sonnabend und Sonntag einen festen Termin ohne vorherige Anmeldung. Diese Ringführungen erfahren großen Zuspruch. An solchen Tagen lauschen teilweise mehr als 30 Besucher den erklärenden Informationen. 

Noch mehr davon bietet das Museum selber. In einem eigenen Ausstellungsbereich zum Ringheiligtum finden sich Grabungsfunde und weitere originale Objekte aus der Region, die die wichtigen Kulturen aus der Steinzeit und der frühen Bronzezeit erklären, der Zeit vor über 4.000 Jahren, als der Ritualort ursprünglich genutzt wurde. 

Originalfunde, Erläuterungen und technische Simulation im Salzlandmuseum.

 

Weitere Links

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte anzuzeigen. Wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, geben Sie die Einwilligung zur Verwendung dieser Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie hier. x